Äl spuid auf & de boarische Blues Blodan

Äl spuid auf stellt neue CD mit neuer Bändbesetzung vor – diesmal alles in Mundart!

Mit einer großen und zweifellos großartigen Besetzung wird der neuste Tontäger von Äl Lindinger in den nächsten Wochen präsentiert.
„Nix ois wia Gschiß“ heißt die neue Scheibe, diesmal ganz in Mundart gehalten und mit einer feinen hochrangigen Besetzung.
Neben den Musikern von Äl's Blues Combo mit Rudi Bayer (Bass), Christof Pauthner (Drums), Arthur Boger (Gitarre), Fritz Delling (Harp) konnte Äl Lindinger (Gitarre, Gesang) einige erstklassige Gastmusiker gewinnen, die auch zum Teil bei diesen Präsentationen mit von der Partie sein werden. U. a. ein Bläsersatz mit Willi Stockel (Trompete), Jörg Lipka (Posaune), der wundervollen Sängerin Gitte Hanl und einigen weiteren überraschenden Momente an verschiedensten Instrumenten.
Die durchwegs in niederbayrischer Mundart gesungenen und ausschließlich eigenen Stücke haben aber natürlich alle Äl Lindingers musikalischen Anstrich, die ganz klar im Blues ihren Ursprung haben und die durch Äls unverkennbares Gitarrenspiel alle mit der „blue Note“ versehen sind.
Schwere Blues-Balladen, swingige Grooves und auch rockig fetzige Stücke erzählen aus dem Leben, natürlich von der Liebe oder auch dem schlechten Wetter an der Donau.
Es wird ein abwechslungsreicher Abend garantiert, aus einem Guß, sicher mal mit einem Schmuntzeln, aber hauptsächlich mit mitreissenden Grooves der eingängigen Blues Songs dieser eingefleischten Blues Truppe um Äl Lindinger.